Unsere Ziele

Unser Ziel ist ein lebenswertes Linden.

Seit mehr als 30 Jahren arbeiten wir Lindener Grüne dafür. Seitdem setzen wir uns gegen alle Widerstände für Ihre Angelegenheiten ein.

„Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geborgt“

Grundlage „grüner“ Politik ist natürlich  der Umwelt- und Naturschutz. Ressourcen, die wir heute verbrauchen, stehen künftigen Generationen nicht mehr zur Verfügung. Deshalb gehört der pflegliche Umgang mit Land, Wasser, Luft und Energie zu unseren Kernthemen.

„Unsere Kinder – unsere Zukunft“

Wir sehen uns in der Verantwortung für die Menschen in der Stadt. Diese Arbeit beginnt bei den Kleinsten. Die Förderung von Familien zählt zu unseren wichtigsten Aufgaben. Wir wollen KiTa-Plätze für alle Familien, die einen brauchen. Gebühren müssen sozial gestaffelt sein, KiTas und Schulen müssen eine lebens- und kinderfreundliche ökologische Atmosphäre bieten.
In der Schule soll kein Kind ohne Schulabschluss bleiben. Allen Kindern, die das brauchen, muss die Nachmittagsbetreuung offen stehen. Die Schulen am Ort müssen gestärkt werden. Inklusion ist die Basis unserer Arbeit.
In der Jugendarbeit fordern wir die Beschäftigung eines Jugendpflegers, der auch diejenigen  jungen Leute erreichen kann, die nicht in Vereinen oder Kirchen organisiert sind.

Die Verkehrssituation in Linden ist verbesserungsbedürftig. Verkehrsplanung muss Fußgänger, Radfahrer und Menschen mit Behinderung stärker berücksichtigen. Gerade für die Menschen ohne Auto – das sind mehrheitlich Jugendliche und ältere MitbürgerInnen – ist ein funktionierender Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) unverzichtbar.

Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund: Menschen aus mehr als 70 Nationen sind in Linden vertreten. Wir wollen allen eine politische Teilhabe ermöglichen.

Auch im Verwaltungshandeln unserer Stadt müssen neue Bedingungen geschaffen werden. Wir fordern rechtzeitige und umfassende Bürgerinformationen – nicht vollendete Tatsachen. Entscheidungen müssen transparent vorbereitet und nicht hinter verschlossenen Türen gefällt werden. Offene und sachgerechte Diskussionen müssen in den parlamentarischen Gremien geführt werden – nicht in Kommissionen ohne Öffentlichkeit.

Wollen Sie mehr über unsere Ziele wissen? Die Links bringen Sie auf die entsprechenden Seiten.